Wann ist die Ananas reif?

symmetrische Ananas

Die selbsternannten Ananaskenner liegen meist daneben

Weihnachten steht vor der Tür und jeder will wieder eine Ananas auf dem Tisch. Oft sind die Käufer*innen dann aber enttäuscht, da die Frucht zwar wunderbar ausschaut, dann aber die erhofften Jubelrufe der Gäste entlockt, sondern einfach nur unreif ist!

Wie oft haben wir schon gehört, dass der stolze Käufer, die stolze Käuferin einer Ananas damit brüstet diese dann noch schön ein paar Tage liegen zu lassen. Er/Sie wisse nämlich ganz genau, wann diese dann den perfekten Reifegrad erreicht hat. Man müsse dann nur noch das oberste Kronenblatt abzupfen und wenn dieses ganz einfach nachlässt, ist die Ananas ready.

Absoluter Mumpitz!

Wusstest du, dass Ananas nicht mehr nachreicht, sobald sie gepflückt wurde? Wir haben dies nicht nur selber schon unzählige Male erlebt, es ist tatsächlich auch wissenschaftlich bewiesen: Klick mich 

Der Reifegrad hat Einfluss auf den Zuckergehalt (Brix) und auf die Haltbarkeit. Unsere Produzentin weiss das. Es ist deshalb von zentraler Bedeutung, dass die Ananas reif gepflückt wird.

 

Frische Schiffsananas

Die frischen Ananas, die mit dem Schiff nach Europa kommen, werden deshalb mit ganz wenigen Ausnahmen, etwas weniger reif gepflückt. Sie haben ca. einen Brix von 13°. Dies bedeutet ganz einfach, dass das Verhältnis von Zucker zu Frucht 13/100 ist; d.h. 13 Gramm Zucker auf 100 Gramm Frucht. Da sie wie gesagt mit dem Schiff kommen, können nicht schön voll ausgereifte Früchte transportiert werden, denn bis die Ananas vom Anbauland bis zu uns in den Supermarkt gelangt, dauert es meistens bis zu einem Monat. Dort liegt sie dann noch ein paar Tage rum, bis sie dann von dir gekauft wird. Der selbsternannte Ananasprofi lässt die Frucht dann eben noch ein paar Tage bei Raumtemperatur vor sich hinfaulen, was es noch schlimmer macht.

Frische Flugananas

Hier sieht es ein wenig anders aus. Die Ananas sind oft keine 7 Tage unterwegs. Deshalb können die Früchte auch zur fast perfekten Reife an der Staude gelassen werden. Damit die Ananas nach der Ernte nach 7 Tagen beim Konsumenten, bei der Konsumentin sein kann, wird sie natürlich geflogen. Die Frucht schmeckt dann nahezu perfekt, hat aber einen nicht so tollen Fussabdruck und natürlich kostet sie enorm viel.

Getrocknete Ananas

Getrocknete Ananas kommt natürlich mit dem Schiff nach Europa resp. wird dann weiter per Camion in die Schweiz transportiert. Da getrocknete Ananas sowie ewig haltbar ist (wie lange sind Trockenfrüchte haltbar), kann man sich beim Transport in die Schweiz ruhig Zeit lassen. Es ist allerdings von zentraler Bedeutung, dass die Ananas absolut reif geerntet wird. Wie oben erwähnt, kann man die Ananas nicht mehr nachreifen lassen. Mit einem Brix von 16° und bei einigen noch weit mehr, werden die Ananas dann verarbeitet. Deshalb ist unsere getrocknete Ananas so lecker, denn unsere Produzentin und deren Lieferanten wissen genau, wann der perfekte Erntezeitpunkt der Ananas ist.

Wie erkennt man denn nun die optimale Reife bei einer Ananas im Supermarkt 

Wenn man kein Ananasprofi ist, wird es ziemlich schwierig die reifen von den unreifen zu unterscheiden. Es gibt kleine Exemplare, die unglaublich süss sind und richtig grosse Dinger, die einem fast die Zunge aufreissen. Es gibt allerdings schon 2-3 Tricks, die man als Laie beachten kann (und nein, Zupft bitte nicht die obersten Blätter der Krone raus.


1. Schaut euch die Gleichmässsigkeit der Ananas an. Damit ist folgendes gemeint: Die Augen der Ananas sollten schön symmetrisch sein. Nicht gut ist, wenn die Linien der Augen schräg verlaufen: 

symmetrische Ananas

symmetrische Ananas

symmetrische Ananas

schön gleichmässig verlaufende Augen

2. Die Augen müssen gleichmässig sein, es dürfen aber auch keine fehlen, so wie hier.

Ananas, reif oder unreif?

Hier fehlt ein Auge

Nicht wie bei der ersten Ananas. Hier herrscht keine Symmetrie.

3. Die Augen gleich unterhalb der Krone sollten schön ausgefüllt sein. Sie sollten nicht durch einen „Graben“ voneinander getrennt sein sondern sich berühren.

die Augen sind nicht „verwachsen“

sie heben sich auch ein wenig ab und sind nicht flach

4. Die Ananas sollte nicht grau sein, sie sollte frisch aussehen. Hier kein gutes Beispiel:

eine faule Ananas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.